Zum Inhalt springen

28. Juli 2016: Neue Kunstausstellung der "Kleinen Galerie" in Wittmund

Mit einer sehenswerten Ausstellung des Esenser Künstlers Gerd Rokahr präsentiert sich nach der Sommerpause die kleine Galerie in der Kirchstraße. Mit dem Titel „Gesichter und mehr…“ werden Ausschnitte aus dem Werk Rokahrs gezeigt, der immer den Menschen mit seinen Eigenarten im Zentrum seines künstlerischen Schaffens gesehen hat.

Mit Ironie und bisweilen subtilen Humor versteht es Gerd Rokahr, menschliche Schwächen und Verhaltensweisen mittels Symbolfiguren höchst eindrucksvoll ins Bild zu setzen. Seine Werke sind für die Entwicklung der Kunst in Ostfriesland von großer Bedeutung, daher befindet sich ein Großteil seiner Werke im Kunsthaus Leer – Archiv für Kunst aus Ostfriesland. In der neuen Ausstellung sind auch Werke Rokahrs zu sehen, die erstmalig gezeigt werden. Die Vernissage findet am Sonnabend, 13. August um 10:00 Uhr in der kleinen Galerie in Wittmund im Bürger- und Abgeordnetenbüro, Kirchstraße 7 statt. Eröffnet wird die Ausstellung vom Landtagsabgeordneten Holger Heymann, in die Ausstellung führt die Leiterin des Kunsthauses Leer, Susanne Augat, ein. Die Ausstellung ist bis Ende September zu den Büroöffnungszeiten zu sehen, nach Absprache mit dem Leiter der kleinen Galerie, Heinz Buss, auch zu anderen Zeiten.

Vorherige Meldung: Sportstätte für die Kinder erhalten

Nächste Meldung: Pistorius will die Feuerwehren stärken

Alle Meldungen